FREIWILLIGE FEUERWEHR LICHTENBERG
112   NOTRUF   112
2021
FREIWILLIGE FEUERWEHR LICHTENBERG
Nr. 1
10.02.21/ 04:40 Uhr TH - Türöffnung Die FW Lichtenberg wurde auf Grund einer um Hilfe rufenden Person zur Türöffnung alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurden die Einsatzkräfte durch die alarmierende Person eingewiesen. Die betroffene Wohnung befand sich im 1. OG, keine Fenster geöffnet und keine Reaktion auf Klingeln / Klopfen / Rufen. Laut Anrufer wurde ein Angehöriger, welcher einen Zweitschlüssel besitzt, ebenso informiert. Dieser befand sich laut Anrufer bereits auf dem Weg zum Einsatzort. Die Einsatzkräfte bereiteten das Türöffnungswerkzeug vor. Nach ca. 2 Minuten traf der Angehörige mit dem Zweitschlüssel und gleichzeitig auch der ebenso alarmierte Rettungsdienst am Einsatzort ein. Bei betreten der Wohnung wurde die rufende Person unverletzt in einem Pflegebett im Wohnzimmer vorgefunden und dem Rettungsdienst übergeben. Die Frau der hilflosen Person kam kurz darauf aus dem Schlafzimmer. Die Maßnahmen am Einsatzort wurden beendet und die Wehr rückte wieder ein. Alarmiert war: FF Lichtenberg KLF
Nr. 2
27.02.21/ 13:08 Uhr Schornsteinbrand Am 27.02.2021 wurden die FF Lichtenberg, FF Weigmannsdorf - Müdisdorf, FF Mulda und die Wache Freiberg mit Drehleiter um 13:08 Uhr durch die Leitstelle Chemnitz zu einem Schornsteinbrand alarmiert. Der Einsatzort befand sich in der Ortslage Weigmannsdorf. Die ersten Maßnahmen am Einsatzort waren ein Trupp unter PA mit Pulverlöscher in den Keller zur Abkühlung des Schornsteins durch die Reinigungsöffnung. Aufbau der Drehleiter durch die Wache Freiberg. Zeitgleich ein zweiter Trupp ins Haus mit WBK zur Kontrolle der Temperatur des Schornsteins in jeder Etage. Ein dritter Trupp rüstete sich ebenfalls mit PA aus und fuhr mit der DLK an den Essenkopf und mit Hilfe eines Essenkehrgerätes reinigten sie den Schornstein von oben. Zwischenzeitlich traf der privat angerufene Schornsteinfeger ein. Nebenbei baute die FF Lichtenberg eine Wasserversorgung zur Sicherstellung auf. Alle Maßnahmen hatten am Anfang keinen durchdringenden Erfolg. Der Einsatzleiter forderte 14:50 Uhr über die Leitstelle GWA vom FTZ nach. Der Schornstein war von oben bei ca. 4m komplett verstopft sodass wir eine Schornsteinkehrung von unten vornahmen. Diese war von Erfolg. Damit konnten wir im Wechsel von oben und unten den Schornstein reinigen. Um 15:30 Uhr hieß es dann Schornstein frei. Dann wurde nochmals vom Schornsteinfeger gekehrt und 15:45 Uhr wurden die Maßnahmen beendet. Um 16:15 Uhr wurden die PA´s am GWA getauscht um die Einsatzbereitschaft für das Wochenende wieder herzustellen. Ende des Einsatzes am Einsatzort war 16:30 Uhr und gegen 17:00 Uhr wieder am Standort einsatzbereit. Alarmiert war: FF Lichtenberg KLF FF Wei- Mü LF 10/6 MZF FF Mulda TLF LF KdoW Wache Freiberg DLK FTZ MSN GW Atemschutz
c GFL c GFL c GFL c GFL c GFL
http://www.besucherzaehler-counter.de